//
du liest...
Verschiedenes

Umfrage: Luxemburger wollen Reformen

Eine große Mehrheit der Luxemburger Einwohner hält Reformen im Land für nötig. Dabei sollen die Veränderungen in kurzer Zeit passieren. Dies zeigt eine Online-Umfrage der Luxemburger Bürgerinitiative 2030.lu. 500 Teilnehmer haben sich an der Befragung beteiligt, die die Marketingagentur Quest im Juni diesen Jahres im Auftrag von 2030.lu durchgeführt hat.

So sind laut Umfrage 94,8 Prozent der Teilnehmer der Meinung, dass die Umstellungen zur besseren Lebensqualität beitragen und das Land auf die aktuellen Herausforderungen besser vorbereiten. Dabei sehen die Befragten bei solchen Themen wie Schulausbildung, Zugang zum Wohnmarkt und die Verwaltung der öffentlichen Finanzen den größten Änderungsbedarf.

Schnelle Reformen und Aufopferungen

Mit Blick auf den Zeitpunkt der Umstellungen bleiben die Befragten jedoch uneinig: Sind 47,7 Prozent für die Reformen in absehbarer Zeit, wünscht sich der Rest der Umfrage-Teilnehmer, dass sie kurzfristig eingeleitet würden.

Doch welchen Preis sind die Befragten bereit für die Erhaltung des Lebensniveaus zu zahlen? Das Ergebnis der Umfrage ist eindeutig: 78 Prozent der Teilnehmer schätzen, dass die bessere Lebensqualität Aufopferungen verlange. Nur 22 Prozent der Befragten meinen, dass ein besseres Leben ohne zusätzliche Anstrengungen möglich sei.

Dabei geht fast die Hälfte der Befragten davon aus, dass die Politiker hierzulande das Ausmaß der aktuellen und zukünftigen Herausforderungen Luxemburgs nicht richtig wahrnehmen (46 Prozent). 35 Prozent schätzen, dass die Antwort der politischen Vertreter auf die Krise unangemessen sei.

Für die Umfrage hatten die Teilnehmer einen Fragebogen bekommen, der sechs große Themenbereiche beinhaltete. Die Umfrage wurde auf der Internetseite Questions.lu durchgeführt und dauerte eine Woche.

Unter den Befragten sind 50,6 Prozent Frauen und 49,4 Prozent Männer. Fast ein Drittel der Befragten sind zwischen 30 und 44 Jahren alt (28,4 Prozent). Die meisten Teilnehmer der Umfrage sind Luxemburger (57,4 Prozent); 42,6 Prozent sind Vertreter einer anderen Nationalität. Die Mehrheit der Teilnehmer ist berufstätig (68,8 Prozent).

(Quelle: lessentiel.lu)

Diskussionen

Ein Gedanke zu “Umfrage: Luxemburger wollen Reformen

  1. Da feieren mir eng RFepublik vun oekoliberalesozale a laizichtegen Staat an: den Xavier get President, hie well jo net an d^Regierung, dei Gleweg mussen sech rem am Keller treffen an sech schummen dat se un eppes glewen: é Gleck wielen d^Leit verstaenneg a mir loossen d^Kierch am Duerf

    Verfasst von Bohnenberger Emile | 21.08.2013, 13:50

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Unsere Facebook-Seite

%d Bloggern gefällt das: